Deutscher Städtetag



Die Kommunen engagieren sich nicht erst seit dem Rio 21-Agenda-Prozess für Klimaschutz, Schutz der Bürgerinnen und Bürgern vor negativen Umwelteinwirkungen, Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen, Sicherstellung einer umweltverträglichen Mobilität und damit auch die Förderung von Green Economy im Rahmen einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Der Deutsche Städtetag (DST) setzt sich seit längerem für eine ökologisch orientierte Wirtschaftspolitik in den Städten ein, wie beispielsweise im Jahr 2004 in einer Handreichung für seine Mitgliedsstädte mit vielen praktischen Beispielen.

In den Städten gibt es vielfältige Projekte und Maßnahmen für die Förderung der Green Economy. Dies reicht von der Beratung und Unterstützung von Handwerk und Unternehmen bei der Einsparung von Energie, über den Schutz natürlicher Ressourcen, wie insbesondere Boden und Wasser, bis hin zur Neugründung und Ansiedlung von Gewerbebetrieben, die umweltverträgliche Produkte und Dienstleistungen entwickeln und vermarkten. Zudem fördern die Städte in ihren Unternehmen nachhaltiges Wirtschaften und haben ihre Beschaffungspolitik verstärkt auf nachhaltige Produkte und Dienstleistungen ausgerichtet. Durch eine branchenorientierte Wirtschaftsförderung haben sich in einigen Städten entsprechende Cluster der Green Economy herausgebildet.

Die Kommunen verfolgen einen ganzheitlichen und sektorenübergreifenden Ansatz nachhaltiger Kommunalpolitik. Daher werden insbesondere an Hochschulstandorten der enge Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft durch die Kommunen gefördert, um neue Potenziale umweltfreundlichen Wirtschaftens zu fördern und Informationsaustausch und Netzwerkbildung auch im Bereich der Green Economy zu etablieren. Um die Green Economy weiter zu befördern, betreiben Kommunen mit der Wirtschaft gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit über die Vorteile des umweltverträglichen Wirtschaftens, schreiben Wettbewerbe aus und führen Modellvorhaben zu verschiedenen Projekten der nachhaltigen Stadtentwicklung durch.

http://www.staedtetag.de/