r+Impuls – Impulse für industrielle Ressourceneffizienz

Um die Ressourceneffizienzpotenziale zu heben, muss die Übertragung vielversprechender FuE-Ergebnisse in die industrielle Praxis verbessert werden, sodass sie rasch in Innovationen umgesetzt werden können. An Bedeutung gewinnen daher die enge Verzahnung von Forschung und Entwicklung mit der späteren Anwendung sowie die Erprobung in Prototyp-, Pilot- und Demonstrationsanlagen als Voraussetzung für eine Markteinführung neuer Technologien.

Ziele (operativ)

  • Überführung von F&E-Ergebnissen in die industrielle Praxis
  • Steigerung der Rohstoffproduktivität
  • Verbreiterung der Rohstoffbasis
  • Risiken abfedern, Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft stärken

Forschungsthemen

  • Praxistaugliche Weiterentwicklung und Upscaling bis zur Referenzanlage
  • Begleitende industrielle Forschung

Beteiligte Akteure/Experten

Unternehmen, Industrieverbände, KfW, BGR/DERA, Umweltbundesamt, Wissenschaft

Zuletzt geändert am