Green Economy

Herzlich willkommen auf der Internetseite
www.green-economy-plattform.de.

Dieser Text ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben.

Schwere Wörter sind unterstrichen.

Was ist Green Economy?

www.green-economy-plattform.de ist eine Internetseite
vom Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung.
Die Abkürzung ist BMBF. Mit einer Plattform meint man hier eine Internetseite.
Auf der Internetseite gibt es
Informationen zu Green Economy.

Green Economy ist Englisch.
So spricht man es ungefähr aus: griin äkonomi.
Auf Deutsch heißt es: grüne Wirtschaft.

Mit grüner Wirtschaft meint man,
dass die Wirtschaft umweltfreundlich sein soll.
Green Economy ist ein Plan.
Mit dem Plan will die Bundes-Regierung
die Wirtschaft ändern und verbessern.
Die Bundes-Regierung von Deutschland
möchte die gesamte Wirtschaft moderner machen.

Das ist sehr wichtig.
Es gibt sehr viele Menschen auf der Erde.
Die Menschen machen sehr viel Müll.
Das verschmutzt die Umwelt.

Es gibt mehr Menschen,
als früher.
Dadurch verbrauchen die Menschen auch viel mehr Rohstoffe.
Man muss mit den Rohstoffen nachhaltig umgehen.
Sonst kann es sein,
dass es bestimmte Rohstoffe irgendwann nicht mehr gibt.
Man muss mit der Umwelt gut umgehen,
damit die Menschen in 50 Jahren auch noch gut leben können.
Die Bundes-Regierung will deshalb,
dass die Wirtschaft umweltfreundlich ist.

Sie will auch,
dass die Wirtschaft wettbewerbsfähig ist.
Wettbewerbsfähig in der Wirtschaft heißt,
dass es noch andere Firmen gibt,
die das gleiche machen.
Wettbewerb unter Firmen ist für alle Kundinnen und Kunden gut.
So sind die Preise von den Produkten in Ordnung.
Und die Produkte werden immer wieder verbessert,
weil jeder sein Produkt verkaufen möchte.

Die Bundes-Regierung will auch,
dass die Wirtschaft sozial verträglich ist.
Das heißt:
Als sozial bezeichnet man alles,
was das Zusammenleben von Menschen betrifft.
Es geht dabei darum,
wie die Menschen zusammenleben
und wie die Menschen einander behandeln.
Sozial verträgliche Wirtschaft bedeutet:

In der Wirtschaft soll es nicht nur um das Geld gehen.
Es ist auch wichtig,
dass es den Menschen gut geht.

Durch Green Economy soll die Wirtschaft
wachsen und größer werden.

Jetzt geht es darum,
wie man Green Economy umsetzen soll.
Und, wie man Green Economy umsetzen kann.
Zum Beispiel sollen neue Erfindungen
Green Economy unterstützen.
Dafür will das BMBF viel Geld zur Unterstützung ausgeben.
Auf der Internetseite von Green Economy
finden Sie zum Beispiel:

  • alle Informationen zu Green Economy
  • alles,
    was im Bereich Green Economy schon gemacht wurde

Wenn man Green Economy erreichen will,
dann ist es auch wichtig die folgenden Informationen zu wissen:

  • Wie leben die Menschen?
  • Unter welchen Bedingungen arbeiten die Menschen?
  • Für was geben die Menschen Geld aus?
  • Wie lange stellt man ein Produkt her?
    Damit meint man die Zeit,
    in der es ein Produkt gibt.
    Das heißt:
    Manche Produkte kann man
    nur für eine bestimmte Zeit kaufen.
    Diese Zeit nennt man: Produkt-Zyklus.
  • Wie kann man Green Economy bezahlen?

Andere Forschung-Programme

Green Economy ist auch ein Teil
von anderen Forschungs-Programmen.

Forschung für Nachhaltige Entwicklung

Green Economy ist Teil vom Forschungs-Programm
Forschung für Nachhaltige Entwicklung.
Die Abkürzung ist FONA.
FONA kümmert sich zum Beispiel um diese Themen:

  • Die Energie soll nachhaltig produziert werden.
  • Die Umwelt soll geschützt werden.
  • Es dürfen nicht so viele Rohstoffe verbraucht werden.
  • Und noch vieles mehr.

Hightech-Strategie

Green Economy ist Teil
vom Forschungs-Programm Hightech-Strategie.

Hightech wird so ausgesprochen: Hai-tek.
Das ist ein englisches Wort.
Und es bedeutet:
Forschung und neue Techniken
und Erfindungen für die Zukunft.
Damit es diese Welt in vielen Jahren auch noch gibt.
Und alle Menschen auf dieser Welt gut leben können.

Eine Strategie ist ein Plan.
Mit diesem Plan möchte man ein Ziel erreichen.

Zusammen bedeutet Hightech-Strategie also:
Einen Plan für neue Forschung machen.
Einen Plan für neue Technik und Erfindungen machen.

Zum Beispiel werden Pläne gemacht,
wie es mehr Energie aus der Sonne geben kann.
Aus dieser Energie macht man dann Strom.

Was finden Sie
in den Haupt-Bereichen auf der Internetseite?

Es gibt 5 Haupt-Bereiche auf der Internetseite.

Haupt-Bereich
Green Economy

Im Haupt-Bereich Green-Economy
finden Sie allgemeine Informationen über Green Economy.
Zum Beispiel:

  • Was Green Economy ist.
  • Wie es auf der ganzen Welt
    zum Thema Green Economy aussieht.
  • Und noch vieles mehr.

Haupt-Bereich
Fach-Forum

Ein Forum ist ein Treffen.
Ein Fach-Forum ist ein Treffen von Personen,
die sich mit einem bestimmten Thema besonders gut auskennen.
Diese Personen nennt man Fach-Leute.

Im Haupt-Bereich Fach-Forum finden Sie
alle Informationen über diese Treffen.
Zum Beispiel,
welche Personen zum Fach-Forum gehören.

Haupt-Bereich
Handlungs-Felder

Im Haupt-Bereich Handlungs-Felder,
geht es um diese Themen:

  • Wie man weniger Rohstoffe verbrauchen kann.
  • Wie man Energie nachhaltig produzieren kann.
  • Und noch vieles mehr.

Haupt-Bereich
Veranstaltungen

Im Haupt-Bereich Veranstaltungen
sehen Sie alle Termine von Veranstaltungen,
die es zu Green Economy gibt.

Haupt-Bereich
Service

Service spricht man so aus: Sörwis.

In diesem Bereich finden Sie
den Bereich Kontakt und die Datenschutz-Erklärung.

Datenschutz-Erklärung

Daten sind zum Beispiel:

  • Ihr Name,
  • Ihre E-Mail-Adresse,
  • Ihre Post-Adresse
  • und alles,
    was Sie von sich auf einer Internetseite schreiben.

Diese Daten müssen geschützt werden,
damit fremde Personen sie nicht bekommen.
Das nennt man Datenschutz.

Hier wird erklärt,
wie das BMBF mit Ihren Daten umgeht.

capito Bodensee hat diesen Text
in leicht verständlicher Sprache geschrieben.
Stand: 25. Mai 2016

Zuletzt geändert am