Die Bedeutung der Rebound-Effekte in der Wirtschaft

(only available in German) Es ist seit Längerem bekannt, dass Effizienzgewinne durch neue Technologien alleine nicht ausreichen, um Ressourceneffizienz zu erreichen. Durch Rebound-Effekte wird ein Teil des Effizienzgewinns durch einen Mehrverbrauch an anderer Stelle teilweise wieder aufgehoben oder sogar überkompensiert. Obwohl der Rebound-Effekt in der Forschung seit Längerem bekannt ist, gibt es bisher nur wenige Untersuchungen dazu.

Ziele (operativ)

Berücksichtigung von Rebound-Effekten in Effizienzstrategien, Verminderung von Rebound-Effekten

Forschungsthemen

  • Konzeptionelle Klärung des Phänomens Rebound-Effekt
  • Interdisziplinäre Erforschung indirekter Rebounds auf der Mikro- und Makroebene
  • Theoretische und empirische Erforschung produzentenseitiger Rebounds und von Rebounds nichtenergetischer Ressourcen
  • Soziologischer und psychologischer Studien zum Zusammenhang Lebensstile/Effizienzmaßnahme bzw. Neuanschaffung
  • Erforschung von Politiken und Maßnahmen zur Eindämmung von Rebounds

Beteiligte Akteure/Experten

Unternehmen, Energie-Effizienzagenturen, Umwelt- und Verbraucherverbände, Wissenschaft

Last updated on