Fördermaßnahme Nachhaltiges Wirtschaften

(only available in German) Produktion und Konsum von Gütern und Dienstleistungen tragen einerseits zu Wohlstand und Lebensqualität bei. Sie sind andererseits eine wesentliche Ursache für die Entstehung sozial-ökologischer Problemlagen. Mit der Fördermaßnahme „Nachhaltiges Wirtschaften“ im Rahmen der Sozial-ökologischen Forschung verfolgt das BMBF das übergreifende Ziel, gesellschaftliche Transformationsprozesse zum nachhaltigen Wirtschaften zu begleiten bzw. zu unterstützen und damit die Vorreiterrolle Deutschlands auf dem Weg zu einer Green Economy weiter auszubauen.

Ziele

  1. Aufzeigen von Handlungsoptionen für den Weg zum nachhaltigen Wirtschaften (Rahmenbedingungen, Aufskalierung und Übertragbarkeit von Erfolgsmodellen für nachhaltiges Wirtschaften, Strategien für eine Reduktion des Ressourcenverbrauchs);
  2. Messung und Bewertung der Fortschritte auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften (sowohl als Managementinstrumente für einzelne Unternehmen als auch für die Green Economy als Leitbild insgesamt);
  3. Aufzeigen von neuen erfolgversprechenden Ansätzen für nachhaltiges Wirtschaften (z. B. neue Geschäftsmodelle oder Formen nachhaltigen Konsums)

Forschungsthemen

  1. Unternehmen und Konsumenten als Gestalter sozialökologischen Wandels (Messen und Bewerten der Nachhaltigkeitswirkungen von Unternehmenshandeln, neue Geschäftsmodelle, Verbraucherverhalten und -kommunikation);
  2. Systemische Fragen zur Transformation des Wirtschaftssystems

Beteiligte Akteure/Experten

Unternehmen, Umwelt-, Verbraucher- und Unternehmensverbände,Bürgerinitiativen, NGO, Kommunen, administrativ-politische Praxis, Wissenschaft (Wirtschafts-, Sozial-, Geistes-, Natur-, Ingenieurwissenschaften)

 

Last updated on